Wegen der aktuell hohen Zahl an Anfragen ist unser Kundendienst derzeit telefonisch schwer erreichbar. Wir bitten dafür um Verständnis.
Für eine schnelle Hilfe besuchen Sie gerne unsere FAQs oder nutzen Sie unseren Live Chat oder unseren Chatbot.
Ist Ihr Sensor abgefallen oder haben Sie einen Fehler beim Scanning erhalten? Dann nutzen Sie unser Formular für Sensor Reklamationen.

  • HealthCare HealthCare Fachkreise
  • FreeStyle plus Ich FreeStyle plus Ich FreeStyle plus Ich

 

In Deutschland gibt es aktuell etwa acht Millionen Menschen mit Diabetes– Tendenz steigend. Mit einem Anteil von 90 bis 95% stellt der Typ-2-Diabetes den Großteil der Erkrankungen dar. Aber wie hoch ist eigentlich Ihr persönliches Diabetes-Risiko? Orientierung bietet unser Diabetes-Selbsttest.

Durch die Beantwortung von acht einfachen Fragen erfahren Sie, wie gefährdet Sie sind, in den nächsten zehn Jahren an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Dabei ist kein medizinisches Hintergrundwissen gefragt. Stattdessen werden Informationen zu Ihrer Prädisposition, ihrem Alter oder ihrem Bewegungs- und Ernährungsverhalten abgefragt. Der große Vorteil: Sie führen den Test online und mit nur wenigen Klicks durch.

 

1

Wie alt sind Sie?



Wurde bei mindestens einem Mitglied Ihrer Verwandtschaft Diabetes diagnostiziert?



Welchen Taillen-Umfang haben Sie (gemessen auf Höhe des Bauchnabels)?



Betätigen Sie sich körperlich täglich mindestens 30 Minuten?



Wie oft essen Sie Obst, Gemüse und dunkles Brot (Roggen- oder Vollkornbrot)?



Wurden Ihnen schon einmal Medikamente gegen Bluthochdruck verordnet?



Wurden bei ärztlichen Untersuchungen schon einmal zu hohe Blutzuckerwerte festgestellt?



Wie ist bei Ihnen das Verhältnis von Körpergröße zu Körpergewicht (Body-Mass-Index)?



Ihr Ergebnis: Ihr Risiko mit 0 % ist niedrig*

0% Mittleres Risiko:0 %

Diabetes Risiko Test

Sie haben ein Risiko von 0 % innerhalb der nächsten 5 Jahre an Diabetes Typ 2 zu erkranken. Das bedeutet, dass wahrscheinlich 1 von 100 Personen mit vergleichbaren Angaben erkranken werden. Ihr Diabetes-Risiko ist niedrig.

Das machen Sie bereits richtig:

  • Sie haben einen geringen Taillenurnfang.
  • Sie sind mindestens 5 Stunden pro Woche körperlich aktiv.

Das sollten Sie unbedingt ändern: 

  • Nicht (mehr) rauchen.
  • Essen Sie Volkornprodukte.

Bitte beachten Sie: Auch Personen mit einem geringen Risiko können an Diabetes erkranken. Dagegen können Personen mit einem hohen Risiko gesund bleiben. Der Test kann eine ärztliche Diagnose nicht ersetzen. Bitte sprechen Sie auch mit Ihrem Arzt über das Thema Diabetes.

* Risiko in Prozent:. 4% bedeutet z. B., dass 4 von 100 Menschen mit dieser Punktzahl in den nächsten 10 Jahren Typ-2-Diabetes bekommen können.

 

Der hier abgebildete Diabetes-Selbsttest basiert auf dem Fragebogen FINDRISC (FINnish DIabetes RIsk Score). Dieser wurde ursprünglich am Public Health Institute in Helsinki erstellt und von der Deutschen Diabetes Stiftung (DDS) in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. med. habil. Peter E. H. Schwarz und der Arbeitsgemeinschaft Prävention Diabetes Typ-2 weiterentwickelt und 2007 evaluiert. Einen Besuch beim Arzt kann dieser Diabetes-Risiko-Test nicht ersetzen. Sollten Sie sich krank fühlen und/oder typische Diabetes-Symptome feststellen, ist es wichtig, dass Sie ärztlichen Rat einholen.

Zu den typischen Symptomen einer Diabetes-Erkrankung zählen:

  • Atem, der wie Nagellackentferner oder reifes Obst – nach Aceton – riecht
  • Abgeschlagenheit, Müdigkeit sowie ein Mangel an Energie und Antrieb

Zum Teil können aber auch ein vermehrter Harndrang oder ein gesteigertes Durstgefühl Anzeichen einer Erkrankung mit Typ-2-Diabetes sein.

Weiterführende Informationen rund um das Thema Diabetes finden Sie in unseren entsprechenden Ratgeber-Texten. So beantworten wir zum Beispiel die Frage „Was ist Diabetes eigentlich?“ und stellen die verschiedenen Diabetes-Typen vor. In unserem Ratgeber zur Diabetes-Diagnose erklären wir, wie Diabetes nachgewiesen wird. Im Text zu den Diabetes-Therapien erhalten Sie einen Überblick zu den Behandlungsmöglichkeiten.

FreeStyle, Libre und damit verbundene Markennamen sind eingetragene Marken von Abbott Diabetes Care Inc. in verschiedenen Ländern.
Das Lesegerät der FreeStyle Libre Messsysteme ist sowohl in mg/dl als auch mmol/l erhältlich.
Die FreeStyle LibreLink App kann beim initialen Setup sowohl auf mg/dl als auch mmol/l eingestellt werden.
Die LibreLinkUp App zeigt die Glukosewerte in der Maßeinheit des verknüpften FreeStyle LibreLink Profils an.
Bei den hier gezeigten Bildern handelt es sich um Agenturfotos, die mit Models gestellt wurden.